4:4 für Erstligateams

Auch NLB-Team 4:4 bei SG Zürich 2

NLB: SG Zürich 2 - SG 1   4:4  Details
1.Liga: Glarus 1 - SG 2  4:4  Details
1.Liga: Lenzburg 1 - SG 3   4:4  Bericht
2.Liga: Buchs 1- SG 4   3.5:2.5  Bericht

Beide St. Galler 1.Liga-Teams starteten mit auswärts erzielten 4:4-Unentschieden in die neue SMM-Saison. Sowohl für die Zweite als auch für die Dritte kein schlechtes Ergebnis, zumal die Gastgeber die stärkeren Forma­tionen an die Bretter brachten. Die Zweite hätte beide Punkte aus Glarus im Gepäck, wenn Uros Nisavic ein Remisangebot ange­nommen hätte. Sein eigentlich besseres Turmendspiel verlor er dann und die Mannschaft damit einen von zwei Punkten. Aufsteiger Glarus bot mit einem Elo-Schnitt von 2090 ein starkes Team auf und dürfte eher nicht zu den Abstiegskandidaten zählen. Das beste Einzelergebnis in Glarus erziete U16-Junior Yasin Chennaoui mit Schwarz am Spitzenbrett: Remis gegen Ufuk Tuncer (Elo 2344)!
Die Dritte war in Lenzburg dem Sieg etwas näher als die Gastgeber, das 4:4 geht aber in Ordnung. Den einzigen Brettsieg für St. Gallen erzielte Hansueli Baumgartner mit Weiss im Königsgambit. Alle vier St. Galler Schwarz-Spieler schafften trotz teils grosser Elo-Differenzen ein Unentschieden: Wolfgang Eisenbeiss kompensierte mehr als 200 Elopunkte, Thomas Schoch am Spitzen­brett 155 Zähler.
Aufsteiger St. Gallen 4 unterlag in der 2.Liga zum Start knapp in Buchs. Eine Woche nach dem SGM-Finale, das Buchs gegen St.Gal­len 3 klar verloren hatte, revanchierten sich die Buchser in der SMM mit 3.5:2.5 gegen die Vierte. Dani Zink und Jan Frei gewannen für St. Gallen, Ludwig Sapulowitsch schaffte ein Remis.
Nur zu siebt angetreten erreichte St. Gallen 1 in der Nationalliga B bei der Reserve der SG Zürich ein 4:4. Noah Fecker und Thomas Akerman punkteten voll.
Die zweite SMM-Runde steht am Wochen­ende 13./14. April auf dem Programm. Die Zweite, Dritte und Vierte haben dann Heim­recht. Frank Wittenbrock

  • Peter und Hansueli vorn

    Klubmeisterschaft 3.Runde ausgelost

  • Noah CH-Meister im Rapid

    Noah gewann den U16-Meistertitel im Rapid

  • Schachbär steppt im Netz

    Website zur Schachschule St.Gallen online

  • Julias und Milans Website

    Schach verstehen und besser spielen novkovic.at

Dritte ist Meister!

SGM: Erste verliert knapp in Zürich

2.BL: SG Zürich 1 - SG 1    4.5:3.5  Bericht
1.RL: SG 2 - Chur 1    3:3  Bericht
2.RL: Buchs 1 - SG 3   0.5:4.5  Bericht
3.RL: SG 4 - SC Wil 1   2:2  Bericht

St. Gallen 3 krönte sich in der 2.Liga Regional souverän zum Gruppensieger: Im entscheidenden Match in Buchs setzte sich Raphael Perrins Team mit 4.5:0.5 durch und bestreitet am 18.Mai das Aufstiegsspiel voraussichtlich gegen Schaffhausen 1. Herzliche Gratulation zur Meisterschaft!
Die erste Mannschaft unterlag bei Leader SG Zürich knapp mit 3.5:4.5. Die Zürcher steigen damit erstmals in die 1.Bundesliga auf, während Roman Schmukis Team im Herbst einen neuen Anlauf nehmen darf.
Die zweite Mannschaft erreichte ersatz­geschwächt ein 3:3 gegen Chur, wobei ein Sieg trotzdem dringelegen hätte. Für Rang 1 hätte aber auch ein Sieg nicht gereicht, da SprengSchach 2 bei Gonzen 3 gewann und auch Triesen mit 5:1 bei Bodan 2. Triesen und SprengSchach 2 dürfen jetzt um Rang 1 ins Stechen, um den Gegner für SprengSchach 1 zu ermitteln.
Bei der vierten Mannschaft blieb im Heimspiel gegen SC Wil leider ein Brett unbesetzt. Dennoch reichte es zu einem 2:2. Neben zwei Remis von Stefan Käfer und Christoph Ellinger punktete Albert Beimler nach längerer Pause gleich voll.
Frank Wittenbrock

Ü70-Senioren in Führung

3.Runde Klubmeisterschaft ausgelost

Nach den ersten zwei von fünf Runden in der Klubmeisterschaft liegen die Senioren Peter Bischoff und Hansueli Baumgartner mit 2/2 vorn. Das Duell zwischen Frank Wittenbrock und Dani Zink endete nach wechselhaftem Partie­verlauf und 100 Zügen remis. "Match­bälle" vergaben dabei beide. Ergebnisse


Was noch im Klub passiert(e)...

Resultate CH-Rapid-Meisterschaft U16  U20
Frank und Marcel Ende April in Ascona
Noah bester Schweizer an U16-Olympiade
Wer kommt mit zum Vienna-Open im August?