Schweizer Meister!

SG-Junioren holen souverän den Titel

Das St.Galler Junioren-Team ist Schweizer Meister 2018! Die Mannschaft - bestehend aus Jan und Noah Fecker, Elias Giesinger, Yasin Chennaoui, Aaron Potterat und Benito Rusconi – holte somit den ersten Klubmann­schaftstitel überhaupt!
Im Halbfinale setzte man sich gegen Echallens durch. Jan stand rasch nach der Eröffnung gut und baute einen starken Angriff auf. Der Erste, der dann punktete, war aber Benito, der seine Stellung kontinuierlich verbesserte und einen sicheren Sieg erzielte. Jan hatte seine Stellung durch einen Verrechner verschlechtert. Elias remisiert in einer Stellung mit einem Bauern weniger, nachdem er zuvor einige Zeit besser gestanden war. Den Mannschaftsieg stellte dann Noah sicher, er glich die Partie nach der Eröffnung zuerst aus, und überspielte dann seinen Gegner im Endspiel souverän. Jan remisierte dann noch, nachdem er gutes Gegenspiel bekam und die Partie im Gleichgewicht hielt. 3-1 - wir waren im Finale!
Dort trafen wir auf unseren Ostgruppen-Konkurrenten SG Zürich, der sich nach einem 2:2 in den Langpartien mit 4:0 im Schnellschach-Tie-Break gegen Payerne durchgesetzt hatte.
Im Finale liessen die St. Galler zumindest resultattechnisch keine Fragen offen. Wieder war Benito als Erster fertig, dieses Mal remisierte er. Sein Gegner legte die Partie auf einen ruhigen Friedensschluss an, und Benito konnte nie wirklich eine Initiative entwickeln. Danach spielte Elias die St. Galler in Führung. Erst erzeugte er Schwächen im gegnerischen Lager, die er dann gekonnt taktisch im Endspiel zum Sieg führte. Der Held des Tages war dann Jan, er spielte eine Partie auf Messers Schneide und stand wohl auch zwischendurch komplett auf Verlust. Sein Angriff war aber doch ausschlaggebend, welcher uns den Sieg brachte. Jans Bruder Noah machte dann nur noch Resultat­kosmetik, in einer komplizierten Wolgapartie fand er ein paar Feinheiten, die die Partie zu seinen Gunsten entschied. Endstand 3.5-0.5 – Schweizer Meister 2018!
Gratulation an alle, die in der Saison mitgewirkt haben und in der Vergangenheit dieses Team unterstützt haben. Ein spezieller Dank gilt Juniorentrainer Michael Nyffen­egger, der das SJMM-Team über mehrere Jahre betreut hat, sowie Dani Zink und IM Dejan Stojanovski für ihren grossen Einsatz als Trainer! Herzlichen Dank auch an Roland Fecker, der kurzfristig als Fahrer einsprang, nachdem uns die SBB im Stich gelassen hatte.  Benito Rusconi
→ Bericht von Markus Angst beim SSB

  • Hans im Wort-Wechsel

    Schach das Thema im Gottesdienst am 24. Juni

  • St.Galler Junioren on top

    Souveräne Siege im SJMM-Finalturnier Mehr

  • Roman neuer Klubmeister

    Mit 4.5/5 vor Marc Potterat (4) - Resultate

  • Dani Zinks neuer Kurs

    Immer freitags ab 17. August Mehr

  • Noah Fecker CH-Meister

    Noah Fecker (li.) zum 3.Mal Schweizer Meister
    Starke Vorstellung in der U16 - SSB-Bericht

Roman mit 4.5/5 vorn

Dimitri hinter Marc starker Dritter

Roman Schmuki wird mit 4.5/5 Punkten Klubmeister 2018! Er gab sein einziges Remis in der 2.Runde gegen den Zweitplatzierten Marc Potterat (4) ab. In dieser Partie opferte Roman mutig eine Figur für Angriff und Verwicklungen, die letztlich "nur" zur Punkteteilung genügten. Das Podest wird komplettiert durch den stark aufspielenden Dimitri Kindle (3.5). Alle Spieler auf dem Podest blieben im Turnier ungeschlagen!
In der Schlussrunde trennten sich Marc und Dimitri in einer vorgezogenen, wilden Partie Remis, währenddessen Roman Schmuki von einem Patzer seines Gegners profitierte – in einer Stellung, in der es eigentlich keine Gewinnchancen mehr gab. Roman verdiente sich den Meistertitel nicht zuletzt durch sein mutiges Auftreten in der zweiten Runde gegen Titelverteidiger Marc Potterat.
Benito Rusconi/Frank Wittenbrock
 Ergebnisse

2:2 und leider draussen

SG Knightmare scheitert im Teamcup

SG Knightmare - SG Winterthur2:2 (4½:5½)
Noah Fecker (2185) - Gabriel Gähwiler (2416)½ - ½
Benito Rusconi (2002) - D. Kreutzmann (2086)0 - 1
Marc. Schneider (1966) - Philip Jenny (1892)1 - 0
Raphael Perrin (1770) - Alfred Pfleger (1946)½ - ½


Was noch im Klub passiert(e)...

Rosen-Open vom 6.-8.Juli in Rapperswil
Elias gewinnt dritte Rapid-Runde Stand
Benito mit 4/5 Zweiter im Pfingstopen
Elias, Noah, Peter, Michael, Benito und Jan
beim Bundesturnier in Ittigen